Aktivieren

Achromas/Zitate

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
< Achromas < Zitate

5. Generation: S2W2

Stratos-Kanalisation

Team Plasma: Die sind ganz schön stark! Aber was soll's. Wir haben die Pokémon, die wir brauchen! Wir ziehen uns zurück!
Team Plasma und Team Plasma ab
Matisse: Argh! Beim Fliehen sind sie so schnell wie ein Nagelotz! Also gut! Lass uns weitersuchen! Vielleicht sind hier noch mehr von denen!
Artie: Ich glaube nicht, dass das nötig ist, ihr zwei.
Artie an
Matisse: Bist du nicht Artie, der Arenaleiter?
Artie: Der bin ich. Ich heiße Artie. Ich habe tiefer in der Kanalisation keine Verdächtigen Pokémon gesehen.
Matisse: Wirklich?
Artie: Es stimmt! Ich bin wegen Team Plasma auch alarmiert. Aber wollen wir nicht nach draußen gehen? In der Kanalisation ist es so schwül.
Matisse: Stimmt, ja. Hattet ihr Arenaleiter nicht vor zwei Jahren gegen Team Plasma gekämpft? Danke für deine Hilfe eben. Hier, benutz das. […] Ich werde auch den Rest von Team Plasma aufspüren! Ich... Pokémon-Dieben werde ich niemals verzeihen! Niemals!!
Matisse ab
Artie: Und weg ist er...
Achromas: He, du da!
Achromas an
Achromas: Du hast dich gegen Team Plasma ausgezeichnet geschlagen. Und wie du die Kräfte deiner Pokémon freigesetzt hast... Ausgezeichnet! Wirklich wunderbar! Und sehr aufschlussreich! Jetzt wird mir einiges klar.
Achromas ab
Artie: Wer... wer war das? Nun ja, egal. Was hast du jetzt vor? Du kannst hier bleiben und deine Pokémon trainieren. Du kannst aber auch in meine Arena kommen und mich herausfordern. Also dann, man sieht sich.
Artie ab
– Nach dem Kampf

Stratos Citys Zentralplatz

„Oh, du schon wieder! Wenn es dir nichts ausmacht, würde ich gerne mal einen Blick auf dein Pokémon-Team werfen. Meinst du, das geht?“
– Beim ersten Treffen
„Großartig! Vielen Dank!“
– Antwort: Ja
„Gut, verstehe. Aber es ist doch im Namen der Wissenschaft!“
– Antwort: Nein
„Sieh an, sieh an! Das ist wirklich erstaunlich! Dein <Pokémon an erster Stelle> ist viel selbstsicherer als andere Vertreter seiner Art! Dabei hast du doch gerade mal drei Arenaorden!“
– Wenn er sich ein Pokémon des Protagonisten ansieht
„Faszinierend! Ich kann mir das gar nicht erklären, aber du treibst deine Pokémon wirklich zu ganz außergewöhnlichen Leistungen an! Oh, ich bitte vielmals um Verzeihung! Ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Mein Name ist Achromas und ich bin Wissenschaftler. Meine Forschung beschäftigt sich damit, wie man den Pokémon ihr wahres Potenzial entlocken kann. Wie entlockt man den Pokémon die Kräfte, die in ihnen schlummern? Ist es die Verbindung zu ihrem jeweiligen Trainer, die das ermöglicht? Oder steckt doch etwas anderes dahinter? Ich bin mal so frei und werde meine Theorie in einem Kampf gegen dich auf die Probe stellen! Das geht doch sicher in Ordnung?“
– Vor dem Kampf
„Nun gut. Wir treffen uns dann also auf Route 4! Ist gar nicht weit.“
– Bei Ja oder Nein

Route 4

„Ich habe dich bereits erwartet! Was hast du? Möchtest du wissen, was sich dort hinter mir befindet? Das sind keine Felsen, nein, sondern mehrere Pokémon namens Castellith! Aufgepasst! Mit diesem von mir entwickelten Apparat werde ich die Pokémon stimulieren und... […] Die Castellith... Ob sie hier vielleicht völlig erschöpft unter dem Gewicht der Felsen auf ihren Rücken zusammengebrochen sind? Team Plasma hat proklamiert, dass wir das Potenzial der Pokémon anerkennen und sie freilassen müssen... Doch diese Meinung kann ich nicht teilen! Ich finde, es ist an uns Menschen, den Pokémon zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen! Ach ja, übrigens... Ich habe dich ja noch gar nicht nach deinem Namen gefragt! ... <Name des Spielers>, verstehe! Das merke ich mir! Dann will ich mal sehen, ob du ein Trainer bist, der das volle Potenzial der Pokémon zum Vorschein bringen kann!“
– Vor dem Kampf
„Nicht übel, du hast ganz schön was drauf!“
– Kampfabspann
„Na klar! Genau wie die Arenaleiter der verschiedenen Orte oder die Top Vier und der Champ der Pokémon-Liga setzt du das volle Potenzial der Pokémon frei, indem du immer gut zu ihnen bist! Diese Eigenschaft habt ihr also alle gemeinsam, nicht wahr? Ich bin dir wirklich sehr dankbar. Nimm das als Zeichen meiner Anerkennung. […] Es ist so frustrierend! Wenn wir doch nur mit den Pokémon reden könnten, um ihr Potenzial auszuschöpfen! Aber so einen Trainer gibt es auf der Welt nicht! Also dann, <Name des Spielers>! Man sieht sich!“
– Nach dem Kampf

PWT

„Als Akademiker bin ich freilich stets auf der Suche nach verifizierbaren Fakten, nach der wissenschaftlichen Wahrheit, wenn man so will... Ganz konkret möchte ich die Kräfte der Pokémon ergründen... Wie gelingt es einem am besten, ihnen ihre Kräfte zu entlocken? Ich hoffe ja, der Clou dahinter ist nach wie vor Vertrauensverhältnis, das zwischen einem Trainer und seinen Pokémon besteht! Ich bin schon sehr gespannt, ob du mir die Richtigkeit meiner Annahme gleich bestätigen wirst!“
– Vor dem Kampf
„Faszinierend! An diesem Kampf konnte ich tatsächlich eine Wissenschaftliche Erkenntnis gewinnen!“
– Kampfabspann
„Wusste ich es doch! Deine Pokémon scheinen wirklich glücklich zu sein... Glücklich, die ihnen innewohnenden Fähigkeiten auch einsetzen zu können!“
– Nach dem Kampf
„Viele Trainer versuchen, ihren Pokémon über Kämpfe alles zu entlocken. Ob dies der richtige Absatz ist, lässt sich nur überprüfen, indem man immer weiterkämpft, bis man sich sicher ist.“
– Bei erneutem Ansprechen
Cheren: Ich habe <Name des Spielers> und dich kaum wiedererkannt. Wirklich ein himmelweiter Unterschied zu damals, als ihr mich in Eventura City herausgefordert habt! Durch die Reise mit Pokémon wird wirklich jeder reifer und erwachsener...
Team Plasma rennt vorbei
Matisse: Was war das eben?! Hinterher! Komm mit, <Name des Spielers>!
Achromas: Halt.
Achromas an
Achromas: Es ist nicht notwendig, dass ihr eure Nasen in so gefährliche Angelegenheiten steckt!
Matisse: Es kann sein, dass er das Pokémon dabeihat, nachdem ich suche! Das Felilou meiner kleinen Schwester!
Matisse ab
Cheren: Ich gehe mit ihm. Ich muss ihn beschützen!
Cheren ab
Achromas: Ich begreife das nicht. Das ist kein Mut, das ist Torheit! Ihr sagt also, ein Trainer kann alles schaffen, solange er Pokémon an seiner Seite hat? Nein, nein... Das kann nicht sein. Alle Trainer und Pokémon sind doch durch Pokébälle miteinander verbunden. Wenn das, was du sagst, stimmt, würde das ja bedeuten, dass Vertrauen in seine Pokémon die Pokébälle überflüssig macht.
– Beim Verlassen des Gebäudes
„Vertrauen... Das ist ein ungewisser Faktor. Aber wenn das Vertrauen in dein Pokémon-Team dir ermöglicht, dich ungeachtet der Gefahr Team Plasma zu stellen und deinen Freunden zu helfen, dann folge ihnen zum Pier südlich von hier!“
– Bei erneutem Ansprechen

Route 22

„Das Pokémon, das jetzt vor dir steht und diese unglaubliche Aura ausstrahlt, heißt Terrakium! […] Lange nicht mehr gesehen! Terrakium ist eines von drei Pokémon, die die Pokémon vor den zerstörerischen Flammen der Menschen bewahrt haben! Es hat wohl die Gefahr, die von Team Plasma ausgeht, gewittert und sucht jetzt stärkere Trainer, um ihnen Paroli bieten zu können! Es ist überaus bemerkenswert, dass es vor dir erschienen ist! Doch gestatte mir erst mal die Frage, ob du gedenkst, gegen Team Plasma zu kämpfen? Verstehe! Wenn dem so ist, musst du stark genug sein, deine Pokémon zu beschützen! Ein Trainer darf sich nicht bloß auf seine Pokémon verlassen! Erst wenn ein Trainer stark ist und sich um seine Pokémon kümmert, können sie ihr Potenzial entfalten! (Bei Ja) / Alles klar! Sicher, das ist natürlich auch eine Möglichkeit! Du und deine Pokémon, ihr könnt den weg beschreiten, der euch richtig erscheint! Und als Trainer ist es deine Aufgabe, dich gut um deine Pokémon zu kümmern und ihr volles Potenzial auszuschöpfen! (Bei Nein) Hier! Das will ich dir geben! […] Das ist ein Prototyp eines Apparats zur Stimulierung der Pokémon! Auf kämpfende Pokémon kannst du ihn zwar nicht anwenden, aber sicher wird er dir schon irgendwie nützen! Also dann! Ich hoffe nur das Beste für dich und dein Pokémon-Team! […] Ach ja, übrigens! In der Strandgrotte auf Route 21 hab ich etwas gesehen, das mich an Route 4 erinnert hat...“
– Vor Terrakium

Plasma-Fregatte

„Willkommen! Ein Bekannter von mir hat mich gebeten, ihm bei seiner Forschung zu helfen! Mein Wunsch ist es, den Pokémon all ihre Kräfte zu entlocken! Um das zu erreichen, ist mir jedes Mittel recht! Mir ist egal, ob diese Kräfte durch die Interaktionen mit euch Trainern oder durch einen rücksichtslosen Ansatz wie dem von Team Plasma entfaltet werden! Selbst wenn dadurch die Welt zugrunde gerichtet würde!! Aber davon mal abgesehen! Ich habe in der gesamten Einall-Region gegen zahlreiche Pokémon-Trainer gekämpft, um zu sehen, ob einer die Begabung hat, die Kräfte seiner Pokémon freizusetzen. In dieser Hinsicht hast du großes Potenzial gezeigt! Verrate mir, ob du die Antwort auf meine Frage kennst! Wenn du bereit bist, greif mich an!“
– Am Ruder
„Sieht so aus, als wärst du bereit! Dann lass uns beginnen!“
– Bei Ansprechen
„Los, mehr! Hole alles aus deinem Pokémon-Team heraus!“
– Zwischensequenz 1
„Ich war noch nie so aufgeregt! Lass uns weitermachen!“
– Zwischensequenz 2
„Das bedeutet es also, die schlummernden Kräfte seiner Pokémon zu wecken.“
– Kampfabspann
„Wie stark! Du bist ein starker Trainer! Deswegen beantworte mir diese Frage! Möchtest du durch das gegenseitige Verständnis mit deinem Pokémon-Team noch höher hinaus? Ich verstehe! Deine Antwort ist der Wunsch, den ich mir erfüllen möchte! Du bist wahrlich davon überzeugt! Durch Zuwendung entlockst du deinem Pokémon-Team seine Kräfte! (Bei Ja) Ich weiß, ich wiederhole mich, aber um Pokémon stärker zu machen, ist mir jedes Mittel recht! Wenn Pokémon durch Interaktionen mit ihren Trainern nicht mehr stärker werden, scheue ich nicht davor zurück, ihnen durch herzlose, wissenschaftliche Methoden ihre Kräfte zu entlocken. Doch du hast mir eine andere Möglichkeit aufgezeigt! Der Ausgang des Kampfs zwischen Team Plasma und dir soll für mich darüber entscheiden, wie sich die Beziehung zwischen Menschen und Pokémon fortan gestalten soll. Nun, wo soll es sich entscheiden? Benutze das Teleporterfeld auf der anderen Seite des Raums, in dem Kyurem gefangen gehalten wird. Nun denn, viel Glück!“
– Nach dem Kampf
„Dass du bis hierher vorgedrungen bist, heißt wohl, dass auch du von Wissensdurst erfüllt bist? Ich habe Team Plasma aufgelöst. Hier sind nur noch diejenigen, die sich nicht entscheiden können, was sie jetzt tun sollen. Ich möchte, dass sie selbst entscheiden, was sie mit ihrem Leben anfangen! Auf der Welt gibt es viel mehr Fragen, auf die es keine Antwort gibt. Nun denn...Zeige mir noch einmal deine Stärke und die deines Pokémon-Teams!“
– Bei Erneutem Ansprechen beim P2-Labor
„Mal sehen, ob mich dein Kampfstil zufriedenstellen kann!“
– Zwischensequenz 1
„Gut! Dann werde ich mal an meine Pokémon glauben!“
– Zwischensequenz 2
„Mehr! Wenn ich noch mehr an meine Pokémon glaube, kann ich dann ihre Kräfte entlocken?!“
– Zwischensequenz 3
„Das Band zwischen Mensch und Pokémon... Liegt die Wirklichkeit in dem, was man mit den Augen nicht sehen kann?“
– Kampfabspann
„In einem Pokémon-Kampf, in dem man sich keine Fehler erlauben darf, zeigt sch schnell das wahre Wesen eines Trainers. Ich verstehe! Für einen Trainer wie dich, der bis zum Letzten an seine Pokémon glaubt, geben Pokémon alles. Ist das die Antwort, nach der ich gesucht habe? Wie dem auch sei, ich bin froh, dass du gewonnen hast. Ich konnte G-Cis sowieso von Anfang an nicht leiden. Hier, nimm das an dich! Mit diesem Meisterball fängst du garantiert jedes Pokémon. G-Cis hatte ihn für sich zurückgelegt, aber ich denke, du solltest ihn benutzen. […] Bitte kämpfe irgendwann noch einmal gegen mich. Jetzt weiß auch ich nicht, was ich von nun an tun soll.“
– Nach dem Kampf
„ Interessant! Äußerst interessant! Nun denn, leiste mir ein wenig Gesellschaft! Ich habe mich extra aufgerafft und bin hergekommen... Und dann so was! Du bist ein herzloser Mensch. (Bei Nein) / Diesmal werde ich der unsichtbaren Kraft, die zwischen dir und deinem Pokémon-Team existiert, auf den Grund gehen! (Bei Ja)
– Vor einem weiteren Rückkampf
„Alles, was dein Pokémon-Team und du erlebt haben... Diese Erinnerungen gehören wohl allein euch. Es würde mich freuen, wenn wir eines Tages noch einmal einen Pokémon-Kampf austragen könnten. Wenn ich dir gegenüberstehe, habe ich das Gefühl, zu wissen, was ich als nächstes tun soll!“
– Nach dem Kampf

7. Generation: SM

Route 8

„Du dort, warte kurz! Hättest du einen Moment Zeit für mich? Oh, ich bitte vielmals um Verzeihung! Ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Mein Name ist Achromas und ich bin Wissenschaftler. Meine Forschung beschäftigt sich damit, wie man den Pokémon ihr wahres Potenzial entlocken kann. Ich bin der Ansicht, dass es an der Verbindung zu ihrem jeweiligen Trainer liegt. Deshalb bin ich sehr interessiert an Trainern wie dir, die durch einen Z-Ring mit ihren Pokémon verbunden sind. Ach ja, übrigens... Ich hab dich ja noch gar nicht nach deinem Namen gefragt! ... <Name des Spielers>, verstehe! Das merke ich mir! Zur Feier unseres Kennenlernens schenke ich dir eine TM. [Der Spieler erhält die TM Nitroladung] Der richtige Einsatz der Attacke Nitroladung kann dir deine nächste Prüfung und den Kampf gegen den Herrscher des Schattendschungels erleichtern. Die Z-Kraft... Ist sie das, wonach ich suche? Übertrifft sie den Mega-Ring? Hier in Alola soll es außerdem ein sogenanntes Pokémon-Resort geben, eine Inselgruppe nur für Pokémon! Ich bin froh, dass ich nach Alola gekommen bin und werde wohl eine Weile hierbleiben. Ich verabschiede mich, <Name des Spielers>. Wir sehen uns bestimmt irgendwann wieder.“
– Vor dem Gebäude der Æther-Foundation
„Hey, du da! Ist dir ein Pokémon namens Genesect ein Begriff? So ist es recht! Ich hätte aber auch nichts anderes von dir erwartet. (Na klar!)/Dann lass mich dich aufklären! Genesect ist ein Pokémon, das vor 300 Millionen Jahren lebte. Später modifizierte eine Gruppe namens Team Plasma Genesect und pflanzte ihm am Rücken eine Kanone ein. (Nie gehört...) Die Wissenschaftler des P2-Labors konnten Genesects Kanone mithilfe bestimmter Module die nötige Feuerkraft entlocken... Wenn ich dich jetzt hier so sehe, dann bin ich mir sicher, dass auch du sie richtig einzusetzen wissen wirst... [Der Spieler erhält die Vier Module] Der Glaube an dein/deine Pokémon allein, das ist noch keine Erfolgsgarantie. Aber wenn du nicht an sie glaubst, dann gelingt natürlich erst recht nichts. Nur das Vertrauen zwischen einem Trainer und seinen Pokémon versetzt Berge! Hey da! Auf Poni befindet sich der Kampfbaum, eine tolle Einrichtung für Pokémon-Kämpfe. Ich freue mich schon darauf, die ganzen Trainer und Pokémon dort zu treffen! (Wenn man noch nicht im Kampfbaum war)/Hey da! Den Kampfbaum, eine Einrichtung für Pokémon-Kämpfe auf Poni, kennst du, oder? Ich bin schon gespannt darauf, mit welchem Kampfstil du dort für Furore sorgen wirst! (Wenn man bereits im Kampfbaum war)
– Vor dem Æther-Gebäude nach der Hauptgeschichte

7. Generation: USUM

Kantai City

„Fantastisch! Einfach fantastisch... Alola überrascht einen immer wieder aufs Neue! Vertraut ein Trainer seinem Pokémon auch in Extremsituationen, wird es seiner wahren Stärke freien Lauf lassen! So wie es jenem Trainer gelang, den ich einst traf... Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass sich dies in Alola in Gestalt der Z-Attacken äußert! Jenem unsichtbaren Band, das zwischen Mensch und Pokémon besteht, verleihen sie eine sichtbare Gestalt! Der Z-Kraftring und die Z-Kristalle... Mithilfe der unbekannten Energie, die ihnen innewohnt, können wir die Tür zu neuen Welten aufstoßen!“
– In seinem Hotelzimmer

Route 8

„Du dort, warte kurz! Hättest du einen Moment Zeit für mich? Oh, ich bitte vielmals um Verzeihung! Ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Mein Name ist Achromas und ich bin Wissenschaftler. Meine Forschung beschäftigt sich damit, wie man den Pokémon ihr wahres Potenzial entlocken kann. Ich bin der Ansicht, dass es an der Verbindung zu ihrem jeweiligen Trainer liegt. Deshalb bin ich sehr interessiert an Trainern wie dir, die durch einen Z-Kraftring mit ihren Pokémon verbunden sind. Ach ja, übrigens... Ich hab dich ja noch gar nicht nach deinem Namen gefragt! ... <Name des Spielers>, verstehe! Das merke ich mir! Zur Feier unseres Kennenlernens schenke ich dir eine TM. Der richtige Einsatz der Attacke Nitroladung kann dir deine nächste Prüfung und den Kampf gegen den Herrscher des Schattendschungels erleichtern. Die Z-Kraft... Ist sie das, wonach ich suche? Übertrifft sie den Mega-Ring? Hier in Alola soll es außerdem ein sogenanntes Pokémon-Resort geben, eine Inselgruppe nur für Pokémon! Ich bin froh, dass ich nach Alola gekommen bin und werde wohl eine Weile hierbleiben. Nun denn, <Name des Spielers>. Ich verabschiede mich. Ein sehr ungewöhnlicher Auftrag von ein paar seltsam gekleideten Gestalten wartet auf mich.“
– Vor der Basis der Æther-Foundation

Mount Lanakila

„Faszinierend! Es freut mich, dich wiederzusehen, <Name des Spielers>. Selbst für jemanden wie dich ist es eine bemerkenswerte Leistung, das Vertrauen von Necrozma zu gewinnen. Ich bin ganz fasziniert davon! Deshalb möchte ich dir etwas schenken. Das Ultraforschungsteam hatte mich mit der Entwicklung einer neuen Maschine beauftragt, mit der sich selbst Necrozma kontrollieren lässt. Da mir der Gedanke jedoch missfiel, habe ich mir erlaubt, einige „Verbesserungen“ daran vorzunehmen: Die Maschine ermöglicht es jetzt, Necrozma noch mehr Kraft zu entlocken! Wie das funktioniert? Es ist ganz simpel und doch genial. Die Maschine kann Necrozma mit dem Legendären Pokémon Solgaleo fusionieren! Das ist der Achromat-1198, oder wie ich ihn zu nennen pflege, Necrosol! Und das ist noch nicht alles! Ich habe auch eine Maschine entwickelt, die Necrozma mit dem Legendären Pokémon Lunala fusionieren kann! Das ist der Achromat-1199, oder wie ich ihn zu nennen pflege, Necrolun! Ach ja, da fällt mir ein... Wie ich höre, bist du Lunala, beziehungsweise seiner ersten Entwicklungsstufe Cosmog, zum ersten Mal auf dem Mahalo-Bergpfad begegnet. Einem Trainer wie dir gelingt es sicherlich auch, die gewaltigen Kräfte von Necrozma und die des Legendären Pokémon richtig einzusetzen. Auch ich habe schon meine Erfahrungen mit der Fusion von Pokémon machen können... Aber damit will ich dich jetzt nicht belästigen. Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinen Reisen!“
– Nach dem Fang von Necrozma

Rocket-Schloss

G-Cis: Was hat das zu bedeuten? Ich bin perfekt! Ich allein habe Team Plasma erschaffen und zu dem gemacht, was es ist! Ich bin der perfekte Herrscher!
Lilly: Und trotzdem haben Sie verloren! Treten Sie jetzt zur Seite!
G-Cis: Sei still, du törichtes Gör! Schweig!!
Lilly: *Kreisch!*
G-Cis: Mwahaha! Du Dummkopf! Mich kann man nicht besiegen! Ich bin unbesiegbar! Ausgeschlossen! Völlig ausgeschlossen!!! Hör zu, du Wicht von einem Eindringling! Wenn dir etwas am Leben dieses Mädchens liegt, dann lass sofort deine Pokébälle fallen!
Lilly: F-Feigling, elender... <Name des Spielers>, ich flehe dich an! Hör nicht auf ihn!
G-Cis: Halt dein vorlautes Mundwerk und sei still! Ist das so schwer zu verstehen?! Nanu? Was wackeln deine Pokébälle denn so? Ob es wohl daran liegt, dass die Pokémon darin vor Wut zittern, hehehe? Wie dem auch sei, lass sofort deine Pokébälle fallen! Mwahaha! Braver Junge/Braves Mädchen! Das war eine weise Entscheidung! Der Sieg gebührt schließlich einem perfekten Herrscher wie mir! (Jawohl...)/Hast du mir überhaupt zugehört? Oder bist du einfach zu dumm, um meinem Gedankengang zu folgen?! Nun, somit lässt du mir keine Wahl... Das Schicksal des Mädchens ist besiegelt...! (Nie und nimmer!)
Achromas appariert
Achromas: Wie ich sehe, bist du deinen Wahnvorstellungen treu geblieben, G-Cis...
G-Cis: Du...!
Achromas: Ganz genau. Schön, dich wiederzusehen, Lilly. Wir sind uns im Labor ein paarmal begegnet. Erinnerst du dich?
Lilly: Achromas...?
Achromas: Ich freue mich natürlich auch, dir erneut zu begegnen, <Name des Spielers>! Pia hatte mich darüber in Kenntnis gesetzt, dass ihr eventuell Hilfe benötigen würdet. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, aber ich habe mich mithilfe des von mir entwickelten Achromaten unsichtbar gemacht und heimlich an eure Fersen geheftet. G-Cis hat euch offenbar reichlich Probleme bereitet! Das hier ist allerdings nicht der G-Cis, den ich kenne. Dieser stammt aus einer anderen Welt!
G-Cis: Daraus folgt dann logischerweise, dass du der Achromas aus dieser Welt hier bist... Dann erschließt sich mir indes nicht, was es dir bringt, meine Pläne zu durchkreuzen!
Achromas: Meine Güte...! Ich verachte dich zutiefst, G-Cis! Ist das nicht Grund genug?!
G-Cis: N-Nanu...? W-Was geschieht mit mir?! Es reißt meinen Körper hinfort...!!! Neeeeeeein!!!
G-Cis verschwindet
Achromas: Der Achromat ist zwar noch in der Testphase, doch ganz offensichtlich treten auch bei wiederholter Anwendung keine Probleme auf. Tja, wen wundert’s! Wurde ja auch von Meisterhand angefertigt!
Lilly: Vielen Dank für die Hilfe, Achromas! Was genau ist denn mit diesem G-Cis gerade eben passiert?
Achromas: Um es allgemeinverständlich auf den Punkt zu bringen: Ich habe den Dimensionskanal von G-Cis so justiert, dass er wieder in seine ursprüngliche Welt zurückgeschickt wurde. Doch unterschätzt G-Cis bloß nicht! Dieser schreckliche Mensch ist nämlich willens und fähig, seine wahnwitzigen Ideen in die Tat umzusetzen... Wollen wir hoffen, dass die herbe Niederlage, die er hat einstecken müssen, ihm eine Lektion in Sachen Demut erteilt hat und ihn in seiner eigenen Welt zu mehr Anstand veranlasst...
Lilly: W-Wollen wir es hoffen...
Achromas: Doch das Æther-Paradies in seinen vorherigen Zustand zurückzuversetzen... Das ist auch für mich alles andere als ein Kinderspiel... Man denke nur an all die verschiedenen Welten, die sich hier miteinander vermischt haben...! Im Zentrum dieses Schlosses existiert weiterhin eine gewaltige Energie des Bösen... Schaffen wir es, die übermächtigen Gedanken dieses Mannes dort hinten unschädlich zu machen, sollte dank des Achromaten alles wieder so werden, wie es vorher war...
Lilly: Es geht um den Boss von Team Rocket, nicht wahr? Wenn es uns gelingt, mit ihm fertig zu werden, dann sollte sich alles zum Guten wenden, verstehe ich das richtig?
Achromas: Gut kombiniert, Lilly! Genau das meine ich damit! Ich würde mich jetzt gerne einer eingehenden Untersuchung des Schlosses widmen, weshalb ich den Rest also euch überlassen müsste.
– Nach dem Kampf gegen G-Cis
„Das Rocket-Schloss... Aber ja doch! Als Necrozmas Kraft, Ultrapforten zu öffnen, im Übermaß aus ihm floss, brachte diese in Verbindung mit der geballten Ladung an boshaften Absichten dieses Schloss hervor! Dieser mächtige Wirbel sorgte dann dafür, dass G-Cis und unzählige Bosse aus den diversen anderen Welten hier landeten! Hochinteressant und doch frustrierend zugleich! Was jemand von meinem Format mit dieser Kraft alles hätte anstellen können...“
– Bei erneutem Ansprechen

Æther-Paradies

Lilly: Das Schloss ist... verschwunden...
Achromas: Der Achromat hat sich aktiviert und die Villa in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Das kann nur eines bedeuten... Du hast Team Rocket verjagt, stimmt’s?
Lilly: Achromas! Bromley!
Bromley: Besser spät als nie, was?
Achromas: Für einen Trainer wie dich, der eine starke Verbindung zu seinem/seinen Pokémon hat und es schafft, ihm sein/ihnen ihr wahres Potenzial zu entlocken, war das sicher ein Leichtes. Durch deinen Sieg über den Boss von Team Rocket sind anscheinend auch die Leute, die er mitgebracht hat, in ihre eigentlichen Welten zurückgekehrt. Und ich weiß nun, was mein nächstes Forschungsthema sein wird! Ich verabschiede mich. Wir sehen uns bestimmt irgendwann wieder.
Achromas läuft davon
– Nach dem Kampf gegen Giovanni

Kantai City

„Eines verstehe ich nicht... Warum hat Necrozma die Kraft seiner Lichtenergie in Form von Auren und Z-Kraft mit den Pokémon Alolas geteilt...? Um mehr über Attacken zu erfahren, wäre es wohl das Beste, ich frage Professor Kukui oder Mask Royale. Hm, dafür sollte ich sie wohl erst mal zu einem Kampf herausfordern!“
– Bei erneutem Ansprechen

Route 8

„Hey, du da! Ist dir ein Pokémon namens Genesect ein Begriff? So ist es recht! Ich hätte aber auch nichts anderes von dir erwartet. (Na klar!)/Dann lass mich dich aufklären! Genesect ist ein Pokémon, das vor 300 Millionen Jahren lebte. Später modifizierte eine Gruppe namens Team Plasma Genesect und pflanzte ihm am Rücken eine Kanone ein. (Nie gehört...) Die Wissenschaftler des P2-Labors konnten Genesects Kanone mithilfe bestimmter Module die nötige Feuerkraft entlocken... Wenn ich dich jetzt hier so sehe, dann bin ich mir sicher, dass auch du sie richtig einzusetzen wissen wirst... Der Glaube an dein/e Pokémon allein, das ist noch keine Erfolgsgarantie. Aber wenn du nicht an sie glaubst, dann gelingt natürlich erst recht nichts. Nur das Vertrauen zwischen einem Trainer und seinen Pokémon versetzt Berge! Hey da! Auf Poni befindet sich der Kampfbaum, eine tolle Einrichtung für Pokémon-Kämpfe. Ich freue mich schon darauf, die ganzen Trainer und Pokémon dort zu treffen! (Wenn man noch nicht am Kampfbaum war)/Hey da! Den Kampfbaum, eine Einrichtung für Pokémon-Kämpfe auf Poni, kennst du, oder? Ich bin schon gespannt darauf, mit welchem Kampfstil du dort für Furore sorgen wirst! (Wenn man schon am Kampfbaum war)
– Beim Erhalt der Discs