Aktivieren

Volly

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volly

ja ブイ (Vui)en Vee

Volly.png
{{{Link}}}
Typ: PsychoIC.pngPsycho
Geschlecht:
♂ männlich
Pokémon-Trainer: Rot 
Fähigkeit Synchro 
Wesen mild
Aktueller Verbleib: Im Team
Entwicklungen:
Kapitel 19 – VS. Evoli Pokémonicon 133.gif Evoli
Kapitel 19 – VS. Evoli Pokémonicon 135.gif Blitza
Kapitel 115 – VS. Forstellka Pokémonicon 196.gif Psiana

Volly ist das Psiana von Rot, welches er bereits als Evoli fing. Es befindet sich auf Level 65 und hat sein Debüt in VS. Evoli.

Geschichte

Rot, Blau und Grün Arc

Rot trifft Evoli in Prismania City im Kapitel VS. Evoli. Erika sagte ihm, dass er ihr ein solches Pokémon bringen soll, weshalb er es auch fangen will, nachdem er ihm begegnet. Als Experiment des Team Rocket besitzt es einen speziellen Chip mit dem es in der Lage ist zwischen seinen Entwicklungen zu wechseln. So kann es auch Rots Digda und Krabby besiegen und erst gegen Bisaknosp muss es den Kürzeren ziehen, da es das Ohr mit dem Chip verschließt und so die Entwicklung Evolis verhindert.

Da Rot denkt Erika hätte Evoli gefoltert, stellt er sie in ihrer Arena in VS. Giflor zur Rede und bekämpft sie. Evoli ist vom vorherigen Kampf noch geschwächt und kurz vor dem Tode, weshalb Erika droht es zu erlösen. Rot schützt das Pokémon aber und besteht so den Test, den Erika ihm gestellt hat. Sie sagt außerdem, Rot solle Evoli fangen, was dieser später auch tut.

Im Verlauf des Arcs hat Evoli noch einige Auftritte, jedoch spielt es keine große Rolle und wird später auch auf die Box übertragen, da Rot andere Pokémon trainiert.

Gelb Arc

Als er aus seinem Eismantel, in den Lorelei ihn hüllte, entkam, nimmt er sein Evoli zurück ins Team, da sein Pikachu bei Gelb ist.

Während Rots Kampf gegen Bruno auf der Karmininsel schickt er sein Evoli in VS. Pixi ins Rennen. Mittels dreier Evolutionssteine, die niemals ihre Kraft verlieren, kann Rot die Entwicklungen seines Pokémon kontrollieren. So entwickelt sich Evoli zu Flamara und benutzt Flammenwurf, als Brunos Nockchan mit Eishieb angreift. Danach wird es zu Aquana und attackiert erneut, woraufhin Rot Bruno diesen Effekt erklärt. Obwohl Evolis Fähigkeit eigentlich von Team Rockets Experimenten herrührt, möchte es diese Kraft nun benutzen. Außerdem kann es die Entwicklungen eigentlich nicht kontrollieren, doch mit den legendären Evolutionssteinen aus dem Hafen von Orania City, die Rot nun hat, gelingt dies. Der Kampf geht weiter und Quaps hilft aus, da Bruno auch sein Machomei in den Kampf schickt. Durch einen Angriff dieses Kampf-Pokémon fällt Aquana scheinbar von dem wilden Onix, auf dem sie kämpfen. In Wahrheit hat es jedoch Säurepanzer eingesetzt, um als Pfütze an Onix haften zu bleiben und schließlich hinter Machomei wieder aufzutauchen. Nach einer Transformation zu Blitza setzt es Nadelrakete ein und besiegt Machomei sowie Nockchan, womit auch Bruno verliert.

Gold, Silber und Kristall Arc

Im Gold, Silber und Kristall Arc hat Evoli sich zu Psiana weiterentwickelt, weshalb es nicht mehr zwischen seinen Formen wechseln kann. Es besiegt in VS. Forstellka beim Eignungstest für den neuen Arenaleiter von Vertania City ein Porygon2 mit Psychokinese und lässt Rot so den Test bestehen.

Als Rot und Blau in Der letzte Kampf (Teil 10) auf Koga und Bruno treffen und diese bekämpfen, wird Psiana gegen Brunos Rabauz eingesetzt. Allerdings weicht Rabauz Vollys Angriffen aus und der Kampf wird beendet, als sich herausstellt, dass Bruno und Koga den beiden Trainern helfen wollen.

Attacken

Als Aquana

Einsatz von Säurepanzer Attacke Erstmals benutzt in
Volly Säurepanzer.png
Aquaknarre VS. Evoli
Säurepanzer VS. Pixi

Als Blitza

Einsatz von Nadelrakete Attacke Erstmals benutzt in
Volly Nadelrakete.png
Donnerschock VS. Evoli
Nadelrakete VS. Pixi

Als Flamara

Einsatz von Flammenwurf Attacke Erstmals benutzt in
Volly Flammenwurf.png
Flammenwurf VS. Evoli

Als Psiana

Einsatz von Morgengrauen Attacke Erstmals benutzt in
Volly Morgengrauen.png
Morgengrauen VS. Forstellka
Psychokinese VS. Forstellka
Psycho-Plus Der letzte Kampf (Teil 10)

Namensherkunft

Sprache Name Namensherkunft/-bedeutung
Deutsch Volly Vom letzten Teil des Namen Evoli.
Japanisch ブイ Vui Von letzten Teil des Pokémon-Namen.
Englisch Vee Vom letzten Teil von Eevee (engl. Name von Evoli).
Rots Pokémon
In Rotation:

Pokémonicon 062.png Quaps Pokémonicon 003.png Bisa Pokémonicon 025.png Pika Pokémonicon 143.png Laxo
Pokémonicon 196.png Volly Pokémonicon 130.png Gara Pokémonicon 142.png Aero

In der Box:

Pokémonicon 033.png Nidorino Pokémonicon 050.png Digda Pokémonicon 027.png Sandan

Getauscht:

Pokémonicon 098.png Krabby Pokémonicon 055.png Entoron Pokémonicon 123.png Sichlor Pokémonicon 018.png Tauboss
Pokémonicon 137.png Porygon Pokémonicon 068.png Machomei Pokémonicon 006.png Glurak

Kurzzeitig:

Pokémonicon 009.png Blasty Pokémonicon 144.png Arktos Pokémonicon 025.png Chuchu Pokémonicon 150.png Mewtu Pokémonicon 386.png Deoxys

Status unbekannt:

Pokémonicon 069.png Knofensa Pokémonicon 022.png Ibitak Pokémonicon 031.png Nidoqueen Pokémonicon 034.png Nidoking
Pokémonicon 047.png Parasek Pokémonicon 070.png Ultrigaria Pokémonicon 071.png Sarzenia Pokémonicon 102.png Owei

In anderen Sprachen: