Netzwerk

Amphizel

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amphizel
Pokémon-Icon 657.png

jaゲコガシラ (Gekogashira) enFrogadier
Sugimori 657.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ WasserIC.png
National-Dex #657
Kalos-Dex #008 (Zentral)
Fähigkeiten Sturzbach
Wandlungskunst (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppe Wasser 1
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Blubbfrosch
Größe 0,6 m
Gewicht 10,9 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 12.png
Ruf
Sound abspielen

Amphizel ist ein Pokémon mit dem Typ Wasser und existiert seit der sechsten Spielgeneration. Es ist die Weiterentwicklung von Froxy und entwickelt sich wiederum zu Quajutsu weiter. Seine Vorstufe Froxy ist neben Igamaro und Fynx eines der Starter-Pokémon aus Kalos, für das man sich in Pokémon X und Y entscheiden kann.

Im Anime nimmt es als Ashs Amphizel eine wichtigere Rolle ein, welches sich später zu Quajutsu entwickelt. Ein weitere wichtigere Rolle besitzt es als Y’s Amphizel namens Quax im „Pocket Monsters SPECIAL“-Manga.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Konzeptzeichnung

Amphizels Körperbau erinnert an einen schlanken FroschWikipedia icon.png. Im Vergleich zu Froxy weist es aber einen etwas menschlicheren Körperbau auf, was sich auch in seiner Art der Bewegung widerspiegelt, beispielsweise kann es nun sehr schnell auf zwei Beinen laufen.

Es hat zwei kräftige Beine mit jeweils zwei flachen Zehen, die an die saugnapfartigen Füße etwa von GeckosWikipedia icon.png erinnern, und zwei lange Arme mit dreifingrigen Pfoten. Um seinen schlanken Körper und Hals trägt es eine klebrige schaumartige Masse wie einen Schal. Über seinem breiten, froschartigen Maul befinden sich zwei große gelbe Augen, über denen sich nach hinten gerichtete zackenartige Ohren befinden; an der Stelle seiner Nasenlöcher befinden sich zwei weiße halbkügelförmige Flecken. Insgesamt ist sein Körper von hellblauer Farbe, die Oberseite des Kopfes, zwei Zierstreifen an den Körperseiten und seine Vorderpfoten sowie seine Zehen sind in dunklerem Blau gehalten.

In seiner schillernden Form erscheint sein hellblauer Körper heller, die dunkelblauen Verzierungen dagegen jedoch in dunklerem Ton, was einen größeren Kontrast darstellt.

Attacken und Fähigkeiten

Amphizel springt hoch in die Luft und setzt Zerschneider ein

Amphizel ist ein sehr vielseitiges Pokémon, welches durch Levelaufstieg Attacken verschiedenster Typen erlernt, wie z. B. Hydropumpe vom Typ Wasser, Schlecker vom Typ Geist, Schleuder vom Typ Unlicht oder Katapult vom Typ Gestein. Es verlässt sich im Kampf auf seine Beweglichkeit und seine Geschwindigkeit, was durch Attacken wie Doppelteam und Ruckzuckhieb deutlich wird. Der Pokédex erklärt dazu, dass es einen 600 Meter hohen Turm in weniger als einer Minute erklimmen kann. Diese Flinkheit zieht es aus seinen kräftigen Beinen, mit denen es, wenn es gut trainiert ist, sehr weite und präzise Sprünge ausführen kann, wie zum Beispiel, wenn es Sprungfeder einsetzt. Auch sein besonders präzises Einsetzen von Attacken wird im Pokédex hervorgehoben.

Der Einsatz von TMs erlaubt es ihm, die Typenvielfalt seiner Attacken noch weiter zu vergrößern, beispielsweise mit Eisstrahl, Schaufler oder Kehrtwende. Dies ermöglicht es ihm, seine Versteckte Fähigkeit Wandlungskunst voll zur Geltung zu bringen, die seinen eigenen Typen an den seiner Attacken anpasst. Dies spielt auf seine Kampfkunstfertigkeiten an, die denen eines NinjasWikipedia icon.png angelehnt sind. Laut Pokédex kann es kleine Steine mit einer solchen Präzision werfen, dass es kleine Ziele auf 30 Meter Entfernung problemlos treffen kann.

Wie alle Wasser-Starter-Pokémon ist Amphizel mit genügend Zuneigung dazu in der Lage, von einem Attacken-Lehrer die Kombinationsattacke Wassersäulen zu erlernen. Beim Einsatz mit Feuersäulen entsteht ein Regenbogen, der die Wahrscheinlichkeit für Zweiteffekte vier Runden lang erhöht. Mit Pflanzensäulen entsteht ein Moor, das die Initiative von Gegnern senkt. Ebenfalls teilt es sich mit den Wasser-Startern die Standard-Fähigkeit Sturzbach. Besitzt ein Pokémon mit Sturzbach nur noch wenige Kraftpunkte, erhöht sich die Stärke von Wassern-Attacken um 50 Prozent.

Im Anime kann Amphizel, als das Blubbfrosch-Pokémon, auch den klebrigen Schaum, den es wie einen Schal um den Hals trägt, im Kampf einsetzen, mit dem es zum Beispiel Gegnern die Sicht raubt oder Feinde in ihrer Beweglichkeit einschränkt. Es kann damit sogar schwere Felsbrocken vor dem Absturz bewahren.

Verhalten und Lebensraum

Amphizel hat sehr hohe Ansprüche an sich selbst und ist sehr ehrgeizig. Es ist stets darauf bedacht, seine Fähigkeiten zu verbessern. Dafür verlangt es auch von seinem Trainer höchste Einsatzbereitschaft und kann sich sonst schnell von ihm distanzieren. Kann man jedoch seinen Ansprüchen genügen, ist es ein verlässlicher und starker Partner in Kämpfen. Es ist eher einzelgängerisch und stoisch, hat aber einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und zeigt sich als sehr hilfsbereit.

Entwicklung

Amphizel stellt den mittleren Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe dar. Es entwickelt sich aus Froxy und kann sich wiederum zu Quajutsu weiterentwickeln.

Dabei wird seine Körperform menschlicher, so geht es später beispielsweise vornehmlich auf zwei Beinen. Des Weiteren fällt auf, dass es im Zuge seiner Weiterentwicklung immer dunkler wird, so wird immer mehr helles Blau durch dunkleres ersetzt. Diese Verdunklung, typisch für einen NinjaWikipedia icon.png, der durch Quajutsu widergespiegelt wird, äußert sich auch in dem Unlicht-Typ seiner Endentwicklung. Auch seine Arme und Beine, insbesondere die Finger und Zehen, werden im Zuge der Entwicklungen immer länger und deutlicher ausgeprägt.

Wie alle regulären Starter-Pokémon entwickelt es sich durch Erreichen eines bestimmten Levels. In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Froxy zu Amphizel auf Level 16, die zu Quajutsu auf Level 36 ausgelöst. Im Anime lässt sich eine Entwicklung von Froxy zu Amphizel in der Episode Eine verborgene Herausforderung! beobachten, eine solche von Amphizel zu Quajutsu in der Episode Der Held der Ninja!.

Basis
Sugimori 656.png
PfeilRechts.svg
Level 16
Stufe 1
Sugimori 657.png
PfeilRechts.svg
Level 36
Stufe 2
Sugimori 658.png

PfeilRechts.svg
Formwandel
durch Freundschaftsakt
PfeilLinks.svg
Ash-Form
Ash-Quajutsu

Herkunft und Namensbedeutung

Amphizel basiert wahrscheinlich auf einem FroschWikipedia icon.png oder GeckoWikipedia icon.png. Zusätzlich dazu finden sich in seinem Namen in den verschiedenen Sprachen Anspielungen auf militärische Begrifflichkeiten wieder, was sein kämpferisches Wesen verdeutlichen könnte.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Amphizel Amphibie + Spitzel
Englisch Frogadier frog (engl. Frosch) + Brigadier (ein militärischer Dienstgrad)
Japanisch ゲコガシラ Gekogashira ゲコッ Geko (Lautwort für Froschquaken) + Gashira (Oberhaupt)
Französisch Croâporal croa (frz. Froschquaken (Lautwort)) + caporal (fr. Korporal, ein militärischer Dienstgrad)
Koreanisch 개굴반장 Gaegulbanjang 개굴개굴 gaegul-gaegul (kor. Froschquaken (Lautwort)) + 반장 banjang (kor. Gruppenführer)
Chinesisch 呱頭蛙 (呱头蛙) Guātóuwā 呱呱 guāguā (chin. Froschquaken (Lautwort)) + tóu (chin. Kopf (hier wohl im Sinne von „Anführer“)) +  (chin. Frosch)

In den Spielen

Auftritte

Artwork zu Pokémon Tekken

In den Spielen ist Amphizel vor allem bekannt als die Weiterentwicklung von Froxy, welches die Rolle eines Starter-Pokémon in den Spielen Pokémon X und Y innehat. Zu Beginn dieser Spiele kann sich der Protagonist bei Tierno in Aquarellia eines von drei Starter-Pokémon aussuchen, zu denen neben Froxy auch Fynx und Igamaro gehören. Hat man sich zu Beginn der Reise für Igamaro entschieden, kann man Froxy zudem nach dem Sieg in der Pokémon Liga von Sannah in Escissia durch Tausch gegen ein beliebiges Pokémon erhalten.

Amphizel ist außerdem ein Helfer-Pokémon in Pokémon Tekken, das zusammen mit Evoli ein Set bildet. Es setzt hierbei Aquawelle ein.

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VI XY Entwicklung, Kontaktsafari (Wasser)
ΩRαS Tausch
VII SM Tausch
USUM Entwicklung
Spin-offs
Spiel Fundort
VI LB Despoten-Auen, S02
SH Geröllschlucht
RBLW Burggraben (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kalos
Kalem* (Wenn man Fynx gewählt hat) Rivale XY 16-33
Serena* (Wenn man Fynx gewählt hat) Rivale XY 16-33

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Amphizel durch Levelaufstieg erlernen:
7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Pfund NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Heuler NormalIC.png StatusIC.png 100% 40
1 Blubber WasserIC.png SpezialIC.png 40 100% 30
5 Blubber WasserIC.png SpezialIC.png 40 100% 30
8 Ruckzuckhieb NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 30
10 Schlecker GeistIC.png PhysischIC.png 30 100% 30
14 Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
19 Rauchwolke NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
23 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
28 Schleuder UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
33 Katapult GesteinIC.png PhysischIC.png 50 100% 15
40 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
45 Sprungfeder FlugIC.png PhysischIC.png 85 85% 5
50 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
56 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Amphizel durch TMs oder VMs erlernen:

7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Kraftschub NormalIC.png StatusIC.png 30
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM12 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM13 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM23 Katapult GesteinIC.png PhysischIC.png 50 100% 15
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM39 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM46 Raub UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM49 Widerhall NormalIC.png SpezialIC.png 40 100% 15
TM55 Siedewasser WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM56 Schleuder UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
TM62 Akrobatik FlugIC.png PhysischIC.png 55 100% 15
TM80 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM86 Strauchler PflanzeIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM89 Kehrtwende KäferIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM94 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM97 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM98 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Amphizel durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Amphizel durch Attacken-Lehrer erlernen:

7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
USUM Eishieb EisIC.png PhysischIC.png 75 100% 15
USUM Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
USUM Fußkick KampfIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
USUM Groll GeistIC.png StatusIC.png 100% 10
USUM Mülltreffer GiftIC.png PhysischIC.png 120 80% 5
USUM Rollentausch PsychoIC.png StatusIC.png 10
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
USUM Sprungfeder FlugIC.png PhysischIC.png 85 85% 5
USUM Übernahme UnlichtIC.png StatusIC.png 10
SMUSUM Wassersäulen WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Amphizel von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
FeuerIC.png
WasserIC.png
EisIC.png
StahlIC.png
NormalIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
PflanzeIC.png
ElektroIC.png

Getragene Items

Ein wildes Amphizel kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VI X Es kann kleine in Blasen gehüllte Steine mit solcher Präzision werfen, dass es selbst 30 m entfernte Dosen problemlos trifft.
Y Seine Flinkheit sucht ihresgleichen. Es kann einen 600 m hohen Turm in weniger als einer Minute erklimmen.
ΩR Es kann kleine in Blasen gehüllte Steine mit solcher Präzision werfen, dass es selbst 30 m entfernte Dosen problemlos trifft.
αS Seine Flinkheit sucht ihresgleichen. Es kann einen 600 m hohen Turm in weniger als einer Minute erklimmen.

Im Anime

→ Hauptartikel: Amphizel (Anime) und Ashs Amphizel
Ash und sein Amphizel

Amphizel hat sein Anime-Debüt in der Episode Ninja-Weisheiten im Schnelldurchlauf!. Es gehört Sanpei, welcher Ashs Froxy bei seinem Training für seine Langsamkeit kritisiert und es in einem Trainingskampf vernichtend schlägt. Sanpei willigt ein, mit Ash und Froxy zu trainieren, woraufhin Froxy schließlich Doppelteam erlernt. Dies ist auch das letzte Mal, dass man sein Amphizel im Anime sieht, da es bei der nächsten Begegnung in der Episode Eine verborgene Herausforderung! schon ein Quajutsu ist.

Ashs Froxy gelingt die Entwicklung zu Amphizel in der Episode Eine verborgene Herausforderung!. Wieder treffen die Freunde um Ash auf Sanpei, dessen Amphizel sich mittlerweile zu Quajutsu weiterentwickelt hat. Ashs Amphizel kann Quajutsu beim Kampf gegen Thanathora unterstützen und gemeinsam können sie es besiegen. Wie auch Froxy setzt Ash Amphizel in schwierigen Kämpfen ein, beispielsweise im Arenakampf gegen Amaro oder Astrid sowie gegen Ashs Rivalen Sawyer. Er versucht, es beständig an seine Grenzen zu treiben und mit ihm zusammen sehr stark zu werden. In einer düsteren Vision, die Astrid befällt, sieht sie eine große Zukunft für Amphizel voraus und attestiert ihm eine große Rolle im Konflikt gigantischen Ausmaßes, den sie für die Kalos-Region vorhersieht. In Der Held der Ninja! treffen Ash und Amphizel erneut auf Sanpei, der die Protagonisten mit in seine Heimat, das Dorf der Ninjas, nimmt. Als das Dorf von anderen Ninjas angegriffen wird, wird Amphizel in einen Kampf mit einem mächtigen Caesurio verstrickt. Als dieses Ashs Pikachu attackieren will, wirft sich Amphizel schützend vor seinen Freund und entwickelt sich zu Quajutsu.

Im Manga

Amphizel im Pocket Monsters SPECIAL-Manga
→ Hauptartikel: Quax

Im Manga gehört ein Amphizel mit dem Namen Quax zum Team von Y, es taucht erstmalig, noch als Froxy, in Kangama in Wartestellung, der ersten Episode des X und Y Arcs, auf. Als Y und ihre Freunde in Episode 17: Amphizel schiesst bei einem Helicopterabsturz getrennt werden, stürzt das Mädchen zur Erde, wo sie von Froxys Blasen gerettet wird. Auf der Suche nach ihren Freunden wird sie Zeugin eines Gespräches zwischen Pachira und Calluna, welche die Pläne des Team Flare diskutieren. Calluna erspürt die Anwesenheit und schickt ihr Gramokles los, um den Fels zu zerschneiden, hinter dem Y sich versteckt. Das Mädchen kann jedoch ausweichen, und während Gramokles zum nächsten Schwung ausholt, entwickelt sich Quax schließlich zu Amphizel. Es packt seine Trainerin und springt hoch in die Luft, bevor es einen Felsbrocken in eine Herde wilder Rihorn schleudert, die durch ihren Aufruhr die beiden Team Flare-Mitgliederinnen ablenkt. Y folgt den beiden Frauen daraufhin zu deren nächstem Ziel, wobei Quax ihnen kunstvoll und geräuschlos in den Bäumen auf der Spur bleibt. Es lässt zudem Schaumspuren zurück, die X und die anderen Kinder hilft, Y wiederzufinden.

In Episode 32: Calamanero greift ein reist die Gruppe zum Pokémon-Dorf, um das Geheimversteck Team Flares anzugreifen. Als sie am Ziel eintreffen, werden sie von Xeros und dessen Calamanero attackiert, welche alle mit Hypnose in den Schlaf befördert. Quax gelingt die Entwicklung zu Quajutsu, woraufhin es seine Ohren mit seiner langen Zunge bedecken und den Angriff abwehren kann. Zwar kann es Calamanero zu Boden werfen und mithilfe seiner Schaumblasen seine Bewegungsfähigkeit einschränken, jedoch gerät es durch dessen Fähigkeit Umkehrung ins Hintertreffen und wird schließlich auch eingeschläfert.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Amphizel (TCG)

Von Amphizel existieren fünf verschiedene Sammelkarten, die alle auch in deutscher Variante erschienen sind (Stand: 12.09.2018). Die älteste auf Deutsch erschienene Sammelkarte ist Amphizel mit der Kartennummer 13 aus der Erweiterung Willkommen in Kalos, welche im November 2013 erschien, die neuste dagegen Amphizel mit der Kartennummer 23 aus der im Mai 2018 erschienenen Erweiterung Grauen der Lichtfinsternis.

Alle Pokémonkarten von Amphizel sind Phase-1-Pokémon und entwickeln sich aus Froxy. Sie gehören dem Wasser-Typ an und verfügen über 70 oder 80 Kraftpunkte und eine Pflanzen-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Amphizel/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia