Netzwerk

Kapitel 260 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 259
Liste der Kapitel
Kapitel 261
Kapitel 260
Arc 4
PS260.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 259
Gefolgt
von:
Kapitel 261
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

Der finale Kampf (Teil 1) ist das 260. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 80. des Rubin und Saphir Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 22.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Saphir erkennt an der Narbe auf Rubins Stirn den Jungen, der sie als Kind vor einem wilden Brutalanda gerettet hat, während Rubin mit Jördis und den Kugeln zum Kampfbereich von Kyogre und Groudon fliegt. Mit seinen Pokémon bekämpft er die Legenden, als sich Wassili, der ebenfalls noch beim Kampffeld ist, fragt, was passiert ist. Er sieht seinen Schüler mit Jördis kämpfen und auch die eingesperrte Saphir, kann sich jedoch nicht erklären, wie es zu dieser Wendung gekommen ist. Er wird schließlich von Troy aus seinen Gedanken gerissen, der ihm erklärt, dass sie Saphir aus der Gefahrenzone retten müssen.

Unterdes erkennen die Top Vier, die auf Regirock und Regice am Rande von Xeneroville achten, ein durch den Kampf der Legenden entstandenes Phänomen. Sie erkennen, dass die Energie des Kampfes durch die Antiken Golems daran gehindert wird, die Stadt zu verlassen und bloß zurückgestoßen wird. Dadurch sammelt sich die Energie in Xeneroville an und steigert sich, kann jedoch nicht nach außen hin entweichen. Langsam sorgt die Energie deshalb dafür, dass die gesamte Stadt in den Himmel hinaufsteigt.

Während Rubin mit Saphirs Tropius kämpft, fragt er sich, ob er die richtige Entscheidung getroffen hat, da es sich ergeben hat, dass sie das Mädchen war, dass er in der Vergangenheit schon mochte und dass sich nun wieder in ihn verliebt hat. Plötzlich reißt ihn Jördis aus den Gedanken und erklärt, dass er konzentriert bleiben muss, sonst hat er keine Chance im Kampf. Dabei spricht Rubin die Ironie an, dass er nun mit Jördis zusammen kämpft, was er nie gedacht hätte, bis sie sich auf Wundereiland wiedersahen.

Auf Wundereiland denkt Rubin, sein Pokédex hätte eine Fehlfunktion, als ihm auffällt, das er Daten von Saphir gespeichert hat. Dem Jungen fällt ein, dass ihre beiden Dexe während des Kampfes gegen Kyogre und Groudon Daten ausgetauscht haben könnten und sieht, wie oft Saphir bereits über das Meer reiste oder gesprungen ist, was ihm wieder einmal klar macht, wie hart ihre Reise war, während er mit Wassilis Auto oder dergleichen unterwegs war. Plötzlich zeigt sich Jördis in einem der Bäume und erschreckt Rubin so, dass er schnell sein Sumpex ruft und einen Kampf beginnen will. Doch Jördis beruhigt ihn und erklärt, ein Angebot zu haben. Statt mit Saphir zu kämpfen, solle er doch mit ihr zusammen in den Kampf ziehen. Die Erweckung der Legenden war der Plan ihres Meisters, doch sie hat nur des Spaßes wegen mitgemacht. Nun fragt sie sich, wo der Sinn darin liegen soll, die gesamte Region zu zerstören und sie dies aufhalten will. Um Rubin zu überzeugen erwähnt sie auch, dass die Kugel die Macht über Saphir übernehmen könnte, sollte sie in den Kampf stürmen, weshalb er schließlich zustimmt.

Wieder in der Gegenwart gibt Jördis zu, ein wenig eifersüchtig zu sein, da ihm Saphir wohl eine Menge bedeutet. Nun wird er jedoch einiges mit ihr erleben und zusammen werden sie Kyogre und Groudon stoppen können.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: