Aktivieren

Alola-Fotoclub

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offizielles Artwork zum Alola-Fotoclub

Der Alola-Fotoclub ist eine Spielfunktion, welche in den Spielen Pokémon Ultrasonne und Ultramond eingeführt wurde. Durch sie kann der Spieler in Hauholi City und Konikoni City Bilder mit einem Pokémon zu machen und gleichzeitig dessen Zuneigung zu erhöhen.

Foto-Shootings

Im Rahmen des Fotoclubs ist es möglich, Fotos des Protagonisten gemeinsam mit einem ausgewählten Pokémon zu schießen. Dabei stellt das Feature bis zu 66 verschiedene Hintergründe zur Verfügung, vor denen der Protagonist abgelichtet werden kann. Diese Hintergründe werden nach und nach freigeschaltet, während der Spieler neue Gegenden besucht oder aber bestimmte Bedingungen erfüllt, sind also nicht alle sofort verwendbar. Weiter im Text folgt eine Liste aller verfügbaren Hintergründe und der Bedingungen zu ihrer Freischaltung. Im fortgeschrittenen Modus kann zudem manuell angepasst werden, wie Trainer und Pokémon zueinander stehen und welche Kleidung der Trainer trägt. Der Spieler kann sich außerdem für die Fotos umziehen und dabei aus drei zuvor selbst zusammengestellten Outfits und der PokéMobil-Kleidung wählen.

Sobald die Optik des Trainers stimmt, kann für ihn und das Pokémon jeweils eine Pose ausgewählt werden, die während des Foto-Shootings durchgeführt werden soll. Zur Wahl stehen für den Trainer die Animationen der 18 typspezifischen Z-Attacken, von Perfektes Pika-Projektil und die Animation des Alola-Grußes. Die Pokémon können ihre Stellung im Kampf oder PokéPause annehmen, per Knopfdruck führen sie auch ihre eigenen Animationen aus.

Zuletzt hat der Spieler direkte Kontrolle über die Kamera, sodass er Winkel, Fokus und Distanz nach seinen Wünschen anpassen kann. Ist dies erledigt, kann der Auslöser gedrückt werden, wodurch sechs Bilder in schneller Folge gemacht werden. Von diesen kann der Spieler seiner Favoriten wählen und auf seiner SD-Karte speichern. Dadurch können sie später wieder betrachtet werden oder gegebenenfalls mit einem Lesegerät auf den eigenen Rechner exportiert werden.

Mögliche Hintergründe

Hintergründe des Alola-Fotoclubs werden üblicherweise freigeschaltet, indem bestimmte Gebiete besucht werden oder Pokémon aus anderen Regionen abgelichtet werden.

Nachbearbeitung

Ein Beispielfoto aus dem Alola-Fotoclub

Jedes beliebige Foto, das im Fotoclub geknipst wurde, kann nachträglich über das Fotoalbum im Menü bearbeitet werden, indem Sticker darauf geklebt oder Rahmen angebracht werden. Die Sticker sind in verschiedenen Größen verfügbar und werden mit Abschluss bestimmter Spielabschnitte wie etwa Prüfungen freigeschaltet.

Der Spieler kann sich nach Abschluss der Nachbearbeitung dazu entscheiden, das Bild per Kommunikationsfunktion mit anderen Spielern zu teilen.

Rahmen

Es gibt zehn verschiedene Rahmen, aus denen der Spieler seinen Favoriten wählen kann.

Sticker

Es gibt Sticker in drei verschiedenen Größen, die meist erhalten werden, sobald ein bestimmter Story-Abschnitt geschafft ist, aber auch nach durch das Machen neuer Fotos.

Zusätzlicher Nutzen

Gemeinsame Fotoshootings erhöhen die Zuneigung der abgelichteten Pokémon zu ihrem Trainer. Der Gewinn entspricht dabei in etwa dem Kauf von Malasadas und ist daher eine gute Möglichkeit, schnell den Freundschaftswert von Pokémon zu erhöhen.

Orte mit Alola-Fotoclubs

In Pokémon Ultra Sonne und Ultra Mond existieren zwei Niederlassungen des Alola-Fotoclubs: Der erst befindet sich in Hauholi City neben der Polizeiwache, dort wo sich in Pokémon Sonne und Mond nur ein leerer Platz befand. Das zweite Gebäude befindet sich in Konikoni City nahe des Pokémon Centers.

In anderen Sprachen: